Deutschland und Italien 1860-1960: politische und kulturelle Aspekte im Vergleich

Front Cover
Christof Dipper, Elisabeth Müller-Luckner
Oldenbourg, 2005 - 284 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
Main description: Deutschland und Italien haben seit langem enge, allerdings immer wieder auch spannungsreiche Beziehungen. Ungezählte Darstellungen dieser Beziehungen und der gegenseitigen Bilder, oft im Stile sog. Parallelgeschichte, kennt die Literatur. Voraussetzungsreiche Vergleiche sind dagegen selten. Dieser Band liefert zwölf vergleichende Querschnittsanalysen, gegliedert in die Kapitel Land Staat und Kultur, drei Bereichen. Hier ist der Forschungsbedarf jeweils besonders hoch. Die Palette der Themen reicht von der Repression bis zur Gemeindeverfassung, vom Umweltschutz bis zu Technikstilen, vom Bürgertum bis zum Faschismus, von der Nationalkultur bis zur Erinnerungspolitik. Den zeitlichen Rahmen bildet der klassische Nationalstaat, als die Annäherungen und Spannungen am stärksten ausgeprägt waren. Jeder der Beiträge das ist der besondere Vorzug dieses Buches ist vergleichend angelegt. In seiner Einleitung skizziert der Herausgeber eine nach Themen bzw. Stichworten gegliederte vergleichende Geschichte jener Epoche mit dem Ziel, den unterschiedlichen Graden der Moderne, ihres Auftretens, ihrer Erscheinungsmerkmale und ihrer institutionellen Verfestigungen nachzuspüren. Die hierbei zu beobachtenden Unterschiede erschließen am besten, so die These, die Parallelen und Distanzen beider Gesellschaften.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das Land
13
Relikt der Vormoderne oder Vorbote
29
Gustavo Corni
37
Copyright

10 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information